Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Lexikon A-Z

Nachfolgende Begriffe dienen zur Erklärung umfangreicher Inkassodienstleistungen bzw. damit in Zusammenhang stehender Begriffe.

Das Lexikon wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr oder Haftung kann nicht übernommen werden.

Die Inhalte und Erklärungen des Lexikons unterliegen dem Urheberrecht. Jede Verwertung unterliegt der schriftlichen Zustimmung der Culpa Inkasso GmbH.

Lexikon




Verzug

Verzug ist eine rechtswidrige Verzögerung zum Nachkommen einer Verpflichtung und stellt eine Vertragsverletzung dar.

Es gibt zwei Formen des Verzuges:

Schuldnerverzug
Diese Form ist mitunter die am häufigsten vorkommende Art des Verzugs und ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Der Schuldner kommt immer dann in Verzug, wenn als Grund Eigenverschulden vorliegt. Kommt der Schuldner z.B. trotz Aufforderung und Mahnung seiner Verpflichtung nicht nach, gegenüber dem Gläubiger eine vereinbarte oder fällige Summe zu begleichen, gerät der Schuldner dadurch in Verzug. Entsteht dem Gläubiger durch den Verzug Schaden, kann dieser Schadensersatzansprüche geltend machen und zusätzlich Verzugszinsen berechnen.

Gläubigerverzug
Der Gläubigerverzug wird im Schuldrecht geregelt und auch Annahmeverzug genannt. Hat der Schuldner eine geforderte Leistung ordnungsgemäß erfüllt und der Gläubiger erscheint nicht vereinbarungsgemäß zur Abnahme dieser Leistung, gerät der Gläubiger hierdurch in Verzug.
^