Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Lexikon A-Z

Nachfolgende Begriffe dienen zur Erklärung umfangreicher Inkassodienstleistungen bzw. damit in Zusammenhang stehender Begriffe.

Das Lexikon wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr oder Haftung kann nicht übernommen werden.

Die Inhalte und Erklärungen des Lexikons unterliegen dem Urheberrecht. Jede Verwertung unterliegt der schriftlichen Zustimmung der Culpa Inkasso GmbH.

Lexikon




Schuld

In strafrechtlichem Sinne begeht jemand eine Schuld durch rechtswidriges Handeln.

Es gibt vorsätzlich begangene Schuld, wenn die Person bewusst und geplant handelt und es gibt die fahrlässig begangene Schuld, wenn eine Person unüberlegt und ohne Sorgfalt handelt.

Im zivilrechtlichen Sinne versteht man darunter z.B. das Schulden einer Geldsumme des Schuldners an de Gläubiger oder das Verschulden durch die Verletzung einer Vorschrift. In diesem Falle kann der Gläubiger diese Summe beim Schuldner einfordern durch außergerichtlichen Forderungseinziehung oder Forderungseinzug auf gerichtlicher Ebene. Im Falle einer Vertragsverletzung kann der Geschädigte ebenfalls gerichtlich sein Recht einfordern.

Schuldfähig ist man mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Bei gesundheitlicher Einschränkung, wie Geisteskrankheit, gilt man als nicht schuldfähig. Beschränkt schuldfähig ist man zwischen dem 7. und 18. Lebensjahr.
^