Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Lexikon A-Z

Nachfolgende Begriffe dienen zur Erklärung umfangreicher Inkassodienstleistungen bzw. damit in Zusammenhang stehender Begriffe.

Das Lexikon wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr oder Haftung kann nicht übernommen werden.

Die Inhalte und Erklärungen des Lexikons unterliegen dem Urheberrecht. Jede Verwertung unterliegt der schriftlichen Zustimmung der Culpa Inkasso GmbH.

Lexikon




Investitionsgüterversicherung

Die Investitionsgüterversicherung ist eine spezielle Variante der Warenkreditversicherung.

Wie der Name bereits schon sagt, investiert man und erwirbt ein Gut, nämlich das Investitionsgut. Es handelt sich hierbei meist um ein langlebiges Gut, das Produktions- und Dienstleistungsabläufe unterstützt. Als Investitionsgüter bezeichnet man von Unternehmen erworbene Dienstleistungen oder Güter, dadurch zum Bestandteil des Anlagevermögens werden, wie z.B. Anlagen, zum Einsatz kommende Maschinen, Flugzeuge oder auch Schiffe).

Derartige Güter haben ihren Preis. Somit handelt es sich hier vorwiegend um Langfristgeschäfte, deren Ausgleich Monate und sogar Jahren dauern kann. In dieser Zeit trägt der Verkäufer das Risiko des Forderungsausfalls. Unternehmen können sich hier durch Einsatz einer  Investitionsgüterversicherung schützen und Forderungsausfällen entgegenwirken.

Culpa Inkasso hält die richtigen Versicherungspaket bereit, um Unternehmen den notwendigen Schutz zu bieten.
^