Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Lexikon A-Z

Nachfolgende Begriffe dienen zur Erklärung umfangreicher Inkassodienstleistungen bzw. damit in Zusammenhang stehender Begriffe.

Das Lexikon wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr oder Haftung kann nicht übernommen werden.

Die Inhalte und Erklärungen des Lexikons unterliegen dem Urheberrecht. Jede Verwertung unterliegt der schriftlichen Zustimmung der Culpa Inkasso GmbH.

Lexikon




Gerichtsvollzieher

Der Gerichtsvollzieher gilt als staatliches Organ, somit als Beamter. Die Tätigkeit des Gerichtsvollziehers beginnt erst mit der Auftragserteilung einer Person. In der Zwangsvollstreckung  ist der Gerichtsvollzieher zuständig für die Zustellung von Dokumenten sowie für die Pfändung in das bewegliche Vermögen des Schuldners. Nach erfolgter Pfändung erstellt der Gerichtsvollzieher ein Pfändungsprotokoll, das dem Gläubiger zum Nachweis der Vollstreckung überlassen wird.  Ebenfalls obliegt ihm die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung beim Schuldner.

Für seine Tätigkeit erhält der Gerichtsvollzieher Gebühren und Auslagen erstattet, die sich nach  dem Gerichtsvollzieherkostengesetz berechnen.
^