Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Gehen deutsche Transportfirmen zu hohe Risiken ein?

Durchschnittlich 200 Tage bis zum Zahlungseingang – Inkasso für Speditionen schützt

Regelmäßig beleuchtet der internationale Kreditversicherer »Atradius« den Zahlungsverkehr anhand einer Studie – dem sogenannten Zahlungsmoralbarometer. Für deutsche Lieferanten offenbarte die Studie von Ende 2020 erschreckende Zahlen: Speditionen mussten 7 % offener Forderungen als uneinbringlich abschreiben, womit sich die Verluste im Vergleich zum Vorjahr (2,1 %) mehr als verdreifacht haben. Doch um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Umsatz zu sichern, gehen Transportunternehmen immer häufiger Risiken für Zahlungsausfälle ein.

Zahlungsziel bis zu 92 Tage mit Zahlungseingängen nach 200 Tagen

Laut Studie beträgt der Zeitraum zwischen Rechnungsstellung und Zahlungseingang bei deutschen Speditionen und Transportunternehmen durchschnittlich 200 Tage. Je nach Höhe der Forderungen kann dieser Zeitraum zu Liquiditätsengpässen führen und die Existenz des Unternehmens gefährden. Mit verantwortlich für diese späten Zahlungseingänge dürften die teils deutlich verlängerten Zahlungsziele der Logistiker sein, die sie ihren Kunden während der verschärften Bedingungen in der Coronakrise eingeräumt haben. So ist das vereinbarte Zahlungsziel im Schnitt von 22 Tagen auf 92 Tage angestiegen. 56 % der befragten deutschen Transportunternehmen mussten für das Forderungsmanagement zusätzliche Kapazitäten bereitstellen, 45 % gar auf externe Finanzierungen zurückgreifen, um die eigenen Verbindlichkeiten weiter bedienen zu können. Unser Tipp: Schonen Sie als Spedition oder Logistikunternehmen eigene Ressourcen und überlassen Sie das Forderungsmanagement erfahrenen Dienstleistern wie uns.

Inkasso für Transportunternehmen, Speditionen & Logistikunternehmen

Mit unseren Inkassodienstleistungen für Transport und Logistik sowie Nah- und Fernverkehr bieten wir clevere Komplettlösungen für Forderungseinzug und Prävention. Mit konsequent straffem Forderungseinzug realisieren wir Ihre Forderungen im Einzel- oder Masseninkasso mit hoher Erfolgsquote – ohne Risiko, ohne Vorkosten und ohne Vertragsbindung. So behalten Sie zu jeder Zeit die volle Kontrolle über das Forderungsmanagement und sichern sich Liquidität bei spürbarer Geld- und Zeitersparnis. Überlasen Sie Ihre Zahlungseingänge nicht länger dem Zufall, sondern erfahrenen Profis wie uns.

 

Befreien Sie sich von einer schwerwiegenden Last und übergeben Ihre Forderungen am besten gleich an unser Inkasso für Speditionen und Transportunternehmen: https://www.culpa-inkasso.de/nahverkehr-fernverkehr-transport-inkasso.html

 


Zurück



Forderungsoptimierte
Realisierungsmodelle
für höhere
Erfolgsquoten
ohne Risiko!
KEIN RISIKO
  • Hohe Erfolgsquoten
  • 100% Hauptforderungsgarantie*
  • Wöchentl. Auszahlung der Gelder
  • Gerichtl. Geltendmachung ohne Anwaltshonorar**
  • Forderungsankauf / Partner-Factoring
* Je nach Realisierungsmodell
** Gilt für das nicht streitige Verfahren
KEINE ZUSATZKOSTEN*
  • Erfolgsbasierte Abrechnung
  • Inkasso ohne Zusatzkosten*
  • Keine Zusatzkosten für Bearbeitung bereits titulierter Forderungen
* Je nach Realisierungsmodell
Hohe Effizienz
  • Zusätzliches Telefoninkasso
  • Einschaltung von Detekteien
  • Letzte Mahnstufe durch Fachanwälte für Strafrecht
  • Bundesweiter Außendienst
  • Sicherstellung & Rückführung von Wirtschaftsgütern
SICHERHEIT & SCHLAGKRAFT
  • Betrugsprävention mit Bonitätsauskünften & Schuldnerermittlungen
  • Prüfung Strafanzeige, bzgl. Eingehensbetrug
  • Einleitung von Maßnahmen zur Zwangsvollstreckung
  • Branchenkompetenz mit volljuristischem Background
  • Auslandsinkasso weltweit
WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN
  • Persönlicher Fallmanager
  • Fall-Monitoring mit Einsicht & Fallübergabe online
  • Schnittstellen für Großkunden
  • Logistische Infrastruktur für Masseninkasso
  • Individuelle, ausführliche Aktenstatistiken
  • Rechtsberatung im Bereich Forderungsmanagement/Inkasso
Jetzt Angebot
anfordern...
^