Hotline Kunden

Fax +49 (0)711 93 308 308
E-Mail an Vertrieb

Inkassokosten: Verzug bei Lastschrift erfordert keine Mahnung 

Verbraucherzentrale nimmt auch Verbraucher in die Pflicht

Das ist schnell passiert: Am Ende des Monats ist noch eine dringende Anschaffung nötig, die EC-Karte wird gezückt und vor Ort eine Unterschrift für die bald folgende Lastschrift geleistet. Danach kommt es, wie es kommen muss und eine Rückbuchung mangels Deckung erfolgt. Viele Verbraucher wissen dabei nicht, dass nach einer ungedeckten Lastschrift die Forderung sofort an ein Inkassounternehmen abgetreten werden kann. 

Verbraucherzentrale weist auf Inkassokosten ohne Mahnung hin

Gegenüber rp-online.de weist die Verbraucherzentrale Langenfeld darauf hin, dass Kunden automatisch und sofort in Verzug geraten, wenn eine Lastschrift nicht eingelöst werden kann. Eine Mahnung ist nicht erforderlich und der Verbraucher ist entsprechend verpflichtet, entstehende Inkassokosten zu tragen. Dies gilt sowohl bei Lastschriftkäufen mit EC-Karte als auch bei erteilten Lastschriften, z.B. bei der monatlichen Abbuchung der Strom- und Gasabschläge von Energieversorgern. 

Das Zahlungsziel entscheidet bei Zahlung auf Rechnung

Bei der Zahlung auf Rechnung kann der Schuldner bei Verstreichen der Zahlungsfrist nicht zwingend mit einer Mahnung rechnen. Sehr viele Unternehmen mahnen zwar regelmäßig in Verzugsfällen, müssen dies allerdings nicht, wenn das Zahlungsziel und die Folgen bei Verzug auf der Rechnung angegeben sind. In solchen Fällen gerät der Schuldner ebenfalls ohne Mahnung nach spätestens 30 Tagen automatisch in Verzug und muss für eventuell anfallende Inkassokosten aufkommen.

Unbezahlte Miete ist ebenfalls sofortiger Verzugsfall

Die Verbraucherzentrale betont, dass sich auch Mieter bei Nichtzahlung ab dem ersten Tag nach der vereinbarten Zahlungsfrist ohne Mahnung im Verzug befinden. Beachten Sie als Vermieter am besten unseren Artikel zum Mietinkasso in diesem Newsletter. Generell empfiehlt sich Gläubigern, frühzeitig auf ein zuverlässiges Inkasso zu setzen.


Kontaktieren Sie uns einfach und wir beraten Sie umfassend zu unseren Leistungen. Gleich unser Onlineformular nutzen:
 https://www.culpa-inkasso.de/de/Sofortanfrage/start

 

 

Inkassokosten: Verzug bei Lastschrift erfordert keine Mahnung

© industrieblick – fotolia.de 


Zurück



Forderungsoptimierte
Realisierungsmodelle
für höhere
Erfolgsquoten
ohne Risiko!
KEIN RISIKO
  • Hohe Erfolgsquoten
  • 100% Hauptforderungsgarantie*
  • Wöchentl. Auszahlung der Gelder
  • Gerichtl. Geltendmachung ohne Anwaltshonorar**
  • Forderungsankauf / Partner-Factoring
* Je nach Realisierungsmodell
** Gilt für das nicht streitige Verfahren
KEINE ZUSATZKOSTEN*
  • Erfolgsbasierte Abrechnung
  • Inkasso ohne Zusatzkosten*
  • Keine Zusatzkosten für Bearbeitung bereits titulierter Forderungen
* Je nach Realisierungsmodell
Hohe Effizienz
  • Zusätzliches Telefoninkasso
  • Einschaltung von Detekteien
  • Letzte Mahnstufe durch Fachanwälte für Strafrecht
  • Bundesweiter Außendienst
  • Sicherstellung & Rückführung von Wirtschaftsgütern
SICHERHEIT & SCHLAGKRAFT
  • Betrugsprävention mit Bonitätsauskünften & Schuldnerermittlungen
  • Prüfung Strafanzeige, bzgl. Eingehensbetrug
  • Einleitung von Maßnahmen zur Zwangsvollstreckung
  • Branchenkompetenz mit volljuristischem Background
  • Auslandsinkasso weltweit
WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN
  • Persönlicher Fallmanager
  • Fall-Monitoring mit Einsicht & Fallübergabe online
  • Schnittstellen für Großkunden
  • Logistische Infrastruktur für Masseninkasso
  • Individuelle, ausführliche Aktenstatistiken
  • Rechtsberatung im Bereich Forderungsmanagement/Inkasso
Jetzt Angebot
anfordern...

 

Inkasso Sofortanfrage

Jetzt kostenlos anfragen und ein individuelles Angebot mit beiliegenden Konditionen erhalten.

Jetzt anfragen

 

^